Suche
Suche Menü

Seniorinnenausflug in die Weinberge

Wein, Frau und Gesang
Der diesjährige Ausflug der beiden Seniorinnen-Gymnastikgruppen, denen sich auch die Wandergruppe des DRK-Kirchberg anschloss, ging in diesem Jahr in den Heilbronner Raum.
Start war beim Vereinszimmer des TSV Weiler, wo nicht nur der Bus, sondern zuvor auch ein Gläschen Sektorange und eine frisch gebackene Brezel auf die Reisenden wartete. Über Großbottwar, Oberstenfeld, Löwenstein ging es zuerst nach Obersulm-Weiler ins größte Schulmuseum Baden-Württembergs, das in zwei Gebäuden aus dem 15. und 18. Jahrhundert untergebracht ist. In einem weiteren Gebäude konnten Spielzeuge des 19. und 20. Jahrhunderts besichtigt werden. Unter fachkundiger Führung, die mit kleinen Anekdoten gespickt waren, wurden die Teilnehmerinnen in zwei Gruppen durch die kleinen Räume geleitet, die mit meist längst vergessenen Exponaten aus der Schul- und Kinderzeit gefüllt waren.seniorinausflug2016-weinsberg_2

Nach all diesen Eindrücken war beim anschließenden Essen für genügend Gesprächsstoff gesorgt. Am Nachmittag lotse uns dann ein ehemaliger Lehrer der Weinbauschule Weinsberg in die Weinberge in der Nähe der Ruine Weibertreu. Auf Tischen waren zunächst verschiedene Kräuter und Gewürze hergerichtet, die unsere Geschmacks- und Geruchsnerven stimulieren und sensibilisieren sollten. Dann ging es an die Verkostung verschiedener Beeren, zu denen jeweils der daraus hergestellte Wein ausgeschenkt wurde. So galt es z.B. den Geschmack der Kerner- oder Silvaner-Traube heraus zu schmecken und im Anschluss auch das Charakteristikum des jeweiligen Weines. Auch weniger bekannte und neu angebaute Sorten wie Pinotage, Merlot oder Malbec bereicherten das Beeren- und Weinsortiment.

seniorinausflug2016weinsberg_1

Bei herrlichem Sonnenschein wurden so inmitten des Versuchsweinbergs zehn unterschiedliche Wein- und Beerensorten verköstigt, darunter auch Weine, die es (noch) nicht im Handel zu kaufen gibt. So durfte am Ende dieser außerordentlichen Wein- und Beerenprobe natürlich ein Weinlied nicht fehlen, mit dem sich die Reisegruppe beim Weinspezialisten Herrn Fox und seiner Assistentin herzlich bedankten. Bei herrlichem Herbstwetter ging es dann beschwingt und um viele Erfahrungen und Informationen reicher wieder in Richtung Heimat.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen