Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/1/d391743121/htdocs/Kunden/tsv-weilerzumstein/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 122

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d391743121/htdocs/Kunden/tsv-weilerzumstein/wp-includes/post-template.php on line 284
Suche
Suche Menü

Jedermänner Ausflug

Haus Martinsruh Lippolsweiler

Teilnehmer: Martin M.; Max Sch.; Dieter J.; Sven W. und Berthold Sch.
Teilweise dabei waren Torsten Sch.; Thomas L.; Randolph W.; Holger L.
Freitag: 17:00 Uhr treffen an der Garage. Wetter sehr launisch und extrem windig. Drei der Teilnehmer hatten sich entschlossen, mit dem Rad nach Lippoldweiler ins Haus „Martinsruh“ zu fahren.
Dieter erklärte sich bereit, den Proviant und das Gepäck zu transportieren.
Von Lippoldsweiler aus machte sich die Mannschaft auf, das Naturfreundehaus in Sechselberg zu bewandern. Oben angekommen, stand das Schild draußen “ Geschlossene Gesellschaft“ au Scheiße….
Alles wieder zurück…. No.
Martin bequatschte die Wirtin so lange, bis wir doch noch ein gutes Nachtessen für kleines Geld bekamen. (Schweinelendchen, Spätzle, Pommes und Gemüse. Zum Nachtisch ein Schnäpsle und zwei Weizen). Nun fiel uns der Heimweg von 3,5 km in Haus Martinsruh nicht mehr schwer.
Samstag, den 22.9.2018 ist Thomas L. zu uns gestoßen. Somit waren sieben mutige Wanderer für die von Dieter ausgearbeitete Tour gerüstet.


Die Wanderung führte von Lippoldsweiler über die Hörschbachschlucht mit den Wasserfällen, das Feuchtbiotop Römersee, Riesbergturm, das Heuhotel in Vorderwestermurr, zum Murr-Ursprung, und zum Schluss noch das Schloss Ebersberg. Stolze 25 km. Von dort oben hatten wir einen herrlichen Blick ins Tal. Die hunderten von Treppen hinunter nach Lippoldsweiler gingen so richtig auf die Knie.
Beim nahegelegenen Lebensmittelmarkt wurden noch Grillspezialitäten eingekauft und anschließend gegrillt.
Leider mussten Thomas und Torsten uns nach dem Grillabend schon verlassen. Randolph, der seinen Angelladen noch bedienen musste, war schon vor Ort, als wir von der Wanderung kamen.
Nach getaner Apfelauflesearbeit gesellte sich Holger noch zu uns.
Der Abend an der Grillstelle und der Feuertonne mit leckerem Bier und müden Füssen endete so gegen 23:00 Uhr.
Sonntag den 23.9.2018 hatte Martin den Frühstückstisch mit Wurst, Käse, Marmelade, Nutella und frischen Brötchen gedeckt. So konnten wir den Kloatscheet-Wettbewerb gestärkt, starten.
Zwei Mannschaften wurden ausgelost.
1.Mannschaft: Martin, Max, Sven, Berthold
2.Mannschaft: Randolph, Dieter, Holger (Holger war gehandicapt durch einen abklingenden Hornissenstich)
Ziel ist es, mit so wenig wie möglichen Kloatscheet-Würfen eine abgesteckte Strecke von 5 km zu erreichen. Den Teilnehmern hatte es so viel Spaß gemacht, dass man überlegte, eine Revance  in Weiler zum Stein zu fordern.
Nachdem die Mitstreiter wieder ins Haus „Martinruh“ zurückkamen wurde das Haus noch aufgeräumt.
Die Radler mussten sich noch 17 km quälen um nach Weiler zum Stein zu gelangen. Die anderen hatten die PKW Methode gewählt.
Danke an Martin für die Ü/F und Dieter für die Ausarbeitung der Wanderstrecke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen